TOUREN

  • STANDARD TOUREN
    • Land und leute
       

      - Grossartige Landschaften
      - Üpigge Vegetation des Ostens bis zum Trockenwald des Südens
      - Eine Reise mit dem malerischen Zug durch den tropischen Wald
      - Bootsfahrt auf dem Canal des Pangalanes
      - Begegnung mit den Dorfbewohnern eines typisch madagasischen Dorf Ambohitsara, wo sich der „weisse Elefant“ befindet
      - Fauna und Flora der zwei Nationalparks
      - Kanyons und « Piscine Naturelle »
      - Relax auf einem schönen Strand

       
    • Faszinierende landschaften
       

      - Die Tsingy de Bemaraha (Weltkulturelle Erbe der Menschheit)
      - Der « Allee des Baobabs »
      - 3-4 tagige unvergessliche Kreuzfahrt auf dem Canal des Pangalanes mit Spaziergängen in schönen Wäldern. Stopps am Strand. Dorfbesuch entlang des Kanalufers
      - Naturwunder in den 4 Nationalparks
      - Der grösste aller Lemuren « INDRI INDRI » im Reservat Analamazaotra

       
    • Regenwald und mehr
       

      - Der Nationalpark von ANDASIBE-MANTADIA mit unzählige Vögel und Reptilien. Der Star des Reservats : INDRI INDRI Lemur (die Körpergröße der Lemuren)
      - Der grüne tropische Wald der Ostküste
      - Kilometerlange Strände mit herrlichen palmen-umsäumten Buchten

       
    • Magische norden
       

      - Der biologische Schatz des Nationalparks Montagne d’Ambre mit endemische Tiere
      - Die spektakulären Tsingy Rouge und Tsingy de l’Ankarana
      - Schwimmen und Relax auf Sandstränden

       
  • TOURS MIT THEMEN
    • Madagaskar's wilde Westen
       

      - Grossartige Landschaften
      - Die „Grand Tsingy“ (Weltkulturelle Erbe der Menschheit)
      - Die „Allée des baobabs“
      - Wilde und authentische Natur
      - Die schönste Strände Madagaskars entlang der Westküste

       
    • Wanderung und natur
       

      - Schöne Aussicht auf der Hügel des Hochlands und auf dem Andringitra Gebierge
      - Schöne Reislandschaften auf dem Land
      - Begegnung mit den Anwohnern und ihre täglichen Beschäftigungen
      - Die Schönheit der Landschaft und der Kultur Zafimaniry
      - 3 Nationalparks, die reich in Fauna und Flora sind
      - Ruhetage am Strand

       
    • Aye Aye Raid
       

      - Abenteur über schlechte Pisten
      - Kulturreise zur Entdeckung des Tributs Betsimisaraka
      - Grüne tropische Natur mit wilde Tiere wie die Lemuren
      - Wunderbare Landschaften

       
  • BADEURLAUB
    • Die Insel Nosy Be
       

      - Wunderschöne Inseln
      - Vielfältige Naturschutzgebiete mit reichartige Fauna und Flora
      - Ausgangspunkt für Ausflüge auf die umliegenden kleinen Inseln
      - Tauch-und Schnorchelparadies
      - Riesigen Auswahl an Aktivitäten

       
    • Die Insel Tsarabanjina
       

      - Eine kleine Insel weit weg vom Alltag, auf der Sie Erholung und Exklusivität finden
      - Eine Insel ganz nahe an der Natur, die all Ihre Sinne verwöhnt
      - Eine Insel, auf der Zeit stillsteht und Ihr Körper und Ihre Seele wieder in Einklang kommen.
      - Eine Insel, auf der Sie nichts anderes hören als das Rauschen der Wellen und den Gesang der Vögel.
      Eine Insel, die Ihnen Momente für sich selbst schenkt; für Sonnenstunden, Sport, Massagen und den Genuss feiner Meeresgerichte.
      Eine Insel mit Ihrem eigenen kleinen Haus; einfach eingerichtet und dennoch traumhaft schön.

       
    • Die Insel Iranja
       

      - 2 traumhafte Inseln die durch eine Sandbank erbunden sind
      - Rund um die Insel befindet sich ein hervorragendes Tauchgebiet
      - Viele Sport und andere Aktivitäten
      - Die Insel der Schildkröten

       
    • Die Halbinsel Anjajavy
       

      - Ein Garten Eden entlang des Mosambik-Kanals
      - Aussergewöhnliche Tierwel wie die Lemuren, Paradiesvögel, Chamäleons und mehr
      - Beeindruckende Pflanzenvielfalt
      - Die prächtigen „Tsingy“ mit Überresten antiker Korallenriffe
      - Viele freie Aktivitäten

       
    • Die Insel Sainte-marie
       

      - Eine authentische Tropeninsel
      - Kilometerlänge schneeweisse Sandstrände
      - Üppige Unterwasserwelt und zahlreiche tropische Fischarten
      - Jährlicher Besuch der Buckelwale

       
    • Salary
       

      - Hervorragende Bucht
      - Primaerwald mit noch unberuehrten vielfaeltigen Pflanzen
      - Mehrere Freizeitangebote

       
    • Anakao
       

      - Traumhafte weisse Sandstrände
      - Der Charme eines traditionnellen Vezo Fischerdorfs
      - Ein Bootsausflug auf die Barfussinsel Nosy Ve für die Kolonie der Rotschwanz-Tropikvögel und zum Schnorcheln
      - Tagesausflug zum Naturreservat am Tsimanampetsotra-See

       
 

Der Canal des Pangalanes

 
 

NEUIGKEITEN

Visagebühren 2016
Kurzzeitvisum zur einmaligen Einreise,
30 Tage gültig: 31 EURO
31 bis zum 60 Tage gültig : 39 EURO
60 bis zum 90 Tage gültig : 54 EURO Lesen Sie mehr

Lesen Sie mehr

 
 
 

EUROPE VOYAGES

MADAGASCAR TRAVEL & TOURS

 

Agence de Voyages

Tour Opérateur


BP 7533, ANTANANARIVO

MADAGASCAR


Portable : 261 3207 26721
Tel. Fax. 261 20 22 63049
Email : irma@moov.mg

 

Faszinierende landschaften

 
ANTANANARIVO – MORONDAVA – BEKOPAKA/TSINGY – MORONDAVA – TOLIARA (TULEAR/IFATY) – RANOHIRA/ISALO – FIANARANTSOA - MANAKARA - MANANJARY – AMBOHITSARA – NOSY VARIKA – MAHANORO – ANDASIBE – ANTANANARIVO (18 Tage - 17 Nächte)



1. Tag : Ankunft auf dem Flughafen Antananarivo Begrüßung und Transfer zum Hotel, am Nachmittag Stadtrundfahrt.
2. Tag : Transfer zum Flughafen
Flug TANA – MORONDAVA
3. Tag : Nach dem Frühstück, Fahrt nach BEKOPAKA durch die berühmte Baobab-Allee und die faszi-nierende Landschaft.
Übernachtung im Hotel oder im Zelt
4. Tag : Besuch der großen TSINGY des BEMARAHA. Die Tsingys, die aus unzähligen bis zu 30m hohen Kalksteinspitzen bestehen, gehören zum Weltkulturerbe der Menschheit.

In den zerklüfteten Formationen dieses Kalksteingebirges befindet sich ein tief eingeschnit-tenes Labyrinth von Gängen, Bächen und Grotten. Das Ganze gibt der Landschaft etwas Fantastisches. Trekking in den Tsingys wird in verschiedenen Schwierigkeitsgraden angeboten.
5. Tag : Fahrt mit dem Geländewagen von Bekopaka nach Morondava. Wir bewundern den wunder-schönen Sonnenuntergang.
6. Tag : Flug MORONDAVA – TULEAR. Transfer zum Strand in IFATY (30 km)
7. Tag : Tag zur freien Verfügung
8. Tag : TULEAR – RANOHIRA/ISALO

Angenehme Tagesfahrt mit dem Auto durch die typische Landschaft des Südens. 20 km vor RANOHIRA fahren wir durch die Stadt ILAKAKA. Nach dem Fund größerer Mengen von Saphi-ren ist hier eine Goldgräberstimmung entstanden und der Ort wurde über Nacht berühmt

9. Tag : TREKKING im ISALO

Jahrhunderte lange Erosion durch Wind und Regen haben manche Felsen in groteske Figuren verwandelt und Canyons gegraben. Die Einzigartigkeit der Flora und Fauna ist faszinierend. Zwerg-Baobabs säumen den Weg. Lemuren verschiedener Arten finden sich in den „Canyon des Singes“
10. Tag : ISALO – FIANARANTSOA

Wir fahren durch die weite, wüstenartige Landschaft. Bei AMBALAVAO passieren wir das Tor des Südens. Der Gebirgszug des ANDRINGITRA ist beeindruckend mit Madagaskars zweitg-rößtem Berg, dem Pic Boby. Auf dem Weg machen wir Halt im kleinen Privatreservat ANJA, wo wir viele Lemuren sehen können. FIANARANTSOA ist die Hauptstadt der strebsamen BETSILEO. Neben dem Reisanbau ist die zweite Spezialität der Weinanbau.
11. Tag : FIANARANTSOA – MANAKARA

Mit dem Dschungelzug fahren Sie durch den Regenwald an die Ostküste Es ist ein unvergessliches Erlebnis. In allen anliegenden Dörfern wird Halt gemacht, entladen und beladen. Diese Verbindung ist sehr wichtig für die Versorgung der Menschen.

12. Tag : Mit dem Auto fahren wir durch die bergige Landschaft. Überall sehen wir wunderschöne RAVI-NALA, den Baum des Reisenden. Runde Bergkuppen wechseln sich ab mit mächtigen Felsen, die zum Himmel ragen.
13. Tag : MANANJARY – AMBOHITSARA

Heute beginnt unsere Fahrt auf dem «CANAL DES PANGALANES», der 600 km paralell zur Küste von FARAFANGANA bis TOAMASINA verläuft. Zu Beginn der Kolonialzeit (1900) wurden die natürlichen Seen miteinander zu einem Kanal verbunden, diese Wasserstrasse ist die Le-bensader dieser Region. Es gibt keine Strasse.
Wir nehmen uns Zeit, am Ufer liegende Dörfer zu besichtigen. Unser Picknick verzehren wir im Schatten der Kokospalmen.

Wir machen Halt am herrlichen Strand von MAHELA. Dort ist der bekannte Franzose Jean LA-BORDE 1831 gestrandet. Der Anker seines Schiffes ist noch zu sehen. Unser Ziel für heute ist das Dorf AMBOHITSARA, erwähnt in fast allen Reiseführern.
Wir genießen das herrliche Panorama, lassen die Seele baumeln.
Die Menschen in Ambohitsara freuen sich über unseren Besuch.
14. Tag : AMBOHITSARA – NOSY VARIKA
Früh am Morgen durchqueren die Fischer mit ihren grazilen Pirogen die wilden Wellen des Indi-schen Ozeans um ihre Familien mit Nahrung zu versorgen. Der Kampf mit den Wellen gleicht einem Kampf um Leben und Tod, bei dem der Mensch am Ende siegt.

Nach der Besichtigung des Dorfs Ambohitsara und des „weissen Elefants“ (eine Statue aus Stein) deren Herkunft viele Fragen aufwirft), geht es los! Nach der Flussmündung in Ambohitsara können wir das Boot verlassen und einen herrlichen Spaziergang am Strand entlang machen. Das Boot fährt weiter und wartet auf uns. Bei Nosy Varika übernachten wir im einfachen Hotel oder im Zelt.
15. Tag : NOSY VARIKA – MASOMELOKA
Nach dem Frühstück geht unsere Bootsfahrt weiter. Wir machen einen Rundgang in NOSY VARIKA, fahren durch grosse Seen. An manchen Stellen ist der Kanal fast zugewachsen mit Wasserhyanzinthen und wir müssen mühsam unseren Weg bahnen.
Bei MASOMELOKA schlagen wir unsere Zelte auf oder übernachten im einfachen Hotel.
16. Tag : MASOMELOKA – MAHANORO
Nach Sonnenaufgang beginnen wir unseren letzten Tag auf dem Kanal. Rechts und links vom Kanal sind herrliche, dichte Wälder, Orchideen hängen an den Bäumen. Dann fahren wir durch die Mündung des Flusses MANGORO. Noch eine Stunde, dann erreichen wir MAHANORO.
17. Tag : MAHANORO – ANDASIBE. Wir machen Halt in ANTSAMPANANA und bewundern das große Angebot an Früchten und Flechtarbeiten aller Art. Es ist eine Augenweide.
18. Tag : ANDASIBE – ANTANANARIVO
Nach dem Frühstück besuchen wir den bekannten Nationalpark ANDASIBE. Vor allem halten wir Ausschau nach dem INDRI-INDRI; dem größten Lemur, den es nur dort gibt. Fahrt mit dem Auto nach Tana.

Transfer zum Flughafen. Rückflug in Ihre Heimat
L'allée des baobabs
Sur le pont à Tsingy
Groupe dans le Tsingy Plage
Ilakaka Isalo1
Train - Nature
Bateau taxi
Village d AMBOHITSARA
Bivouac
picnic_am_strand
entre_manakara_et_mananjary
Sur le radeau2

MANANJARY – AMBOHITSARA

Heute beginnt unsere Fahrt auf dem «CANAL DES PANGALANES», der 600 km paralell zur Küste von FARAFANGANA bis TOAMASINA verläuft. Zu Beginn der Kolonialzeit (1900) wurden die natürlichen Seen miteinander zu einem Kanal verbunden, diese Wasserstrasse ist die Le-bensader dieser Region. Es gibt keine Strasse.
Wir nehmen uns Zeit, am Ufer liegende Dörfer zu besichtigen. Unser Picknick verzehren wir im Schatten der Kokospalmen.

Wir machen Halt am herrlichen Strand von MAHELA. Dort ist der bekannte Franzose Jean LA-BORDE 1831 gestrandet. Der Anker seines Schiffes ist noch zu sehen. Unser Ziel für heute ist das Dorf AMBOHITSARA, erwähnt in fast allen Reiseführern.
Wir genießen das herrliche Panorama, lassen die Seele baumeln.
Die Menschen in Ambohitsara freuen sich über unseren Besuch.

 
Zurück nach oben
Europe voyage